09252016So

   Politik ist die Kunst, von den Reichen das Geld und von den Armen die Stimmen zu erhalten, beides unter dem Vorwand, die einen vor den anderen schützen zu wollen. - Unbekannter Autor

Themen

9/11 – Das Pentagon ist von einer Cruise Missile getroffen worden

Zu diesem Schluss kommt Rebekah Roth, eine pensionierte Flight-Attentand und Purser in ihrem neuesten Buch „Methodical Conclusion“. Gemäss offizieller Version wurde der Südwestflügel des Pentagons von einer Boeing 757-200 der American Airlines getroffen. Dieses „Loch“ im Pentagon ist sehr umstritten. Der Franzose Thierry Meyssan war mit der Publikation seines Buches „L’effroyable imposture“ im Jahr 2002 einer der Ersten, der die offizielle Version als Lüge bezeichnete. Major General Albert Stubblebine, von 1981 bis 1984 der kommandierende General des US Geheimdienste, ging 2006 damals als ranghöchster Offizier an die Öffentlichkeit und erklärteDieses Loch kann nicht von einem Flugzeug stammen!. Auch Dimitri Khalezov, ein ehemaliger sowjetischer Offizier der atomaren Geheimdienstbehörde, wies 2008 in seinem Buch „die dritte Wahrheit“ darauf hin, dass das Pentagon von einer Cruise Missile getroffen wurde. 

Bild


9/11 Kreide-Kunst-Event-Protest in Bern und Zürich 2016

Zum 15-jährigen "Jubiläum" der Lügen und Täuschung rund um 9/11 treffen wir uns wiedermal zu einem, nennen wir es diesmal: "Kreide-Kunst-Event-Protest". Treffpunkt in Zürich ist das Central am Samstag, 10.9., um 11 nach 9 - oder so zwischen 9 und 10 am frühen Abend. Wenn das Wetter mitspielt werden auch am Sonntag dem 11.9. noch einige Zürcher unsere Kunst sehen und lesen können. Der Wetterbericht sieht gut aus.

Kreide ist noch viel vorhanden, auch noch einige Flyer und Sticker zum mitnehmen und verteilen. Wir freuen uns auf viele Kreide-Protestler/Innen.

In Bern treffen wir uns um 17:30 auf dem Bahnhofsplatz. Es wird gleichzeitig eine Kundgebung von AE911truth.ch und 11septembre.ch geben. Wir freuen uns auf Unterstützung.

 

Add a comment

Gedanken zum 15. Jahrestag von 9/11 - Wo waren Sie am 11. September 2001?

Die Ereignisse an diesem Tag haben die meisten von uns tief getroffen. Die emotionalen Bilder des Einschlags des 2. Flugzeuges in den Südturm des World Trade Center wurden im Fernsehen so unzähligemale wiederholt, dass diese Bilder in unseren Köpfen seither eingraviert sind. Die meisten Leute werden sich wohl noch erinnern, wo sie an diesem Tag waren. Seither sind 15 Jahre vergangen. Viele Bücher wurden darüber geschrieben. Was ist davon wahr, was ist eine Lüge? Viele Whistleblower haben sich in der Zwischenzeit zu Wort gemeldet, welche eine ganz andere Version der Geschehnisse darstellen. Kritische Stimmen gab es sogar vom Vorsitzenden der 9/11 Kommission, Thomas Kean und seinem Stellvertreter Lee Hamilton. Beide machten in ihrem Buch „Without Precedent“ bedenkliche Aussagen, wonach sie während ihrer Untersuchung über die wiederholten und falschen Erklärungen von Pentagon und FAA (Federal Aviation Admi-nistration) derart frustriert waren, dass sie eine separate Untersuchung in Betracht zogen. Viele der 9/11 Ereignisse seien in den Hearings auch gar nicht untersucht worden, da einige Leute der Meinung waren, diese seien für die Untersuchung irrelevant. Etliche Dokumente, die sehr viele neue Erkenntnisse brachten, wie der Drug Enforcement Administration Report (DEA) sowie der CIA-Folterrapport sind inzwischen deklassifiziert worden.

 

 

Add a comment

AHV-Plus Initiative - Abstimmung vom 25.09.2016 - ein kritischer Kommentar

Am 25. September stimmen wir über die AHV-Plus Initiative ab. Die Initiative verlangt eine Pauschale Erhöhung aller AHV-Renten um 10%. Auf einen Schlag würden so Rentner 10% mehr Geld erhalten. Woher das Geld kommt lassen die Initianten offen. Grund genug einmal unser Sozialsystem in der Schweiz genauer zu beleuchten. Denn es besteht nicht nur aus einer AHV-Rente.

 

Sie will die Bundesverfassung wie folgt ändern:

Art. 197 Ziff 10/2 (neu, kann noch ändern)

Die Übergangsbestimmungen der Bundesverfassung werden wie folgt ergänzt:

10. Übergangsbestimmungen zu Art. 112 (Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung)

1. Bezügerinnen und Bezüger einer Altersrente haben Anspruch auf einen Zuschlag von 10 Prozent zu ihrer Rente.

2. Der Zuschlag wird spätestens ab Beginn des zweiten Kalenderjahrs ausgerichtet, das der Annahme dieser Bestimmung durch Volk und Stände folgt.

 

Add a comment

Overcast - Klimaexperimente am Himmel - Filmkritik

Overcast, zu Deutsch Bewölkt, ist ein Film von Matthias Hancke, einem Walliser Filmemacher und Historiker, welcher nach über 6 Jahren Entwicklung mit einem minimalen Budget und ohne Subventionen das erreichte, was man einen gelungen und interessanten Dokumentarfilm nennen kann. Thematisiert werden Chemtrails, durch Flugzeuge künstlich erstellte Kondensstreifen, die das Klima beeinflussen sollen. Chemtrails sind im Volksmund eine Verschwörungstheorie, nach dem 78 minütigen Film aber muss man sich eingestehen, dass dies nicht stimmen kann. Overcast ist von Qualität und Sachlichkeit her einer der besten Dokumentarfilme über eine Verschwörungstheorie, die ich persönlich jemals gesehen habe. 

Add a comment

Sendung Input vom 07.02.2016 über Wettermanipulation - Klarstellungen

Am 07. Februar 2016 wurde anlässlich der Sendung Input des SRF3 das Thema Chemtrails bzw. das Thema Verschwörungstheorien beleuchtet. Die Autorin der Sendung, Frau Céline Raval, hat auch uns im Vorfeld kontaktiert und angefragt, ob wir jemanden kennen, der als Protagonist für die Sendung dienen könnte. Wir haben Herrn Matthias Hancke, einen Filmemacher, vorgeschlagen. Letztendlich wurde Diro Andres von blauerhimmel.ch genommen. Zur Sendung wurde ein Skeptiker und ein Psychologe beigezogen, der Skeptiker als Gegenspieler zu Diro Andres und der Psychologe als Überwacher. Was neutral klingt, endete in Meinungsmache. Darum haben wir uns entscheiden, Frau Raval anzuschreiben und eine Richtigstellung des SRF3 zu verlangen. Hier einige Auszüge aus unserem Schreiben.

Add a comment

Die Rive Reine Tagung, das Zugpferd der Schweizer Wirtschaft, zieht es in die richtige Richtung?

In diesen Tagen fand in Davos das Welt-Wirtschafts-Forum WEF statt, an dem sich Politiker und Wirtschaftsleute, NGOs und Prominente aus aller Welt trafen. Anfang dieser Woche, am 18.01.2016, fand aber auch ein anderes Treffen statt, nicht in Davos, sondern in Vevey, am Hauptsitz von Nestlé. Es ist die jährliche Rive-Reine Tagung, welche jeweils von Montagabend bis Dienstag dauert und an der sich die führenden Wirtschaftsvertreter der Schweiz aus Politik und Gesellschaft zum Plaudern und verweilen treffen. So wird es gerne von Nestlé, dem Organisator dieser Tagung, welche es seit Jahrzenten gibt, dargelegt. Doch ist das Treffen nur ein unbedeutendes kleines Privattreffen unter Freunden, oder verbirgt sich hintern den Mauern des Grosskonzerns eine Strategie? Ein Schelm wer Böses denkt.

 Videoberichterstattung zur Tagung

Add a comment

Ein Jahr nach „Charlie Hebdo“ Weshalb ich nicht „Charlie“ bin

Solidarität, Heuchelei, oder Ignoranz?
Die brutalen Attentate auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ am 7. Januar 2015 in Paris haben weltweite Bestürzung ausgelöst. Seit der Befreiung von Paris nach dem 2. Weltkrieg hatte es in Paris keine solche Massenkundgebung mehr gegeben. Die Bilder wie die Staats- und Regierungs-chefs der Welt geschlossen, Arm in Arm durch Paris marschierten um ihre Solidarität mit den Opfern des Anschlags auf  "Charlie Hebdo" und einen jüdischen Supermarkt zu zeigen, gingen um die Welt. Dem Betrachter wird der Eindruck erweckt, dass diese den Trauermarsch an der Spitze der anderthalb Millionen Demonstranten anführen. Dem ist jedoch nicht so.

Manipulative Bilder: so sah es wirklich aus...

Add a comment

Bombenanschläge in Paris - Live Feed

In einem orientalisch wirkenden, 1933 fast abgebrannten, Rock und Pop-Konzert Theater in Paris ereignete sich am Freitag, 13. November 2015 eine Geiselnahme mit mehreren Toten. Das Theater heisst Bataclan. Die Webseite des Theater war zum Zeitpunkt der Recherche (23:41) nicht verfügbar. Wahrscheinlich wegen Überlastung. Das ganze ereignete sich während dem Freundschaftsfussballspiel zwischen Frankreich und Deutschland in Paris. Allem Anschein nach gab es auch eine oder mehrere Explosionen, eine davon war sogar im Stadion zu hören. Die Zuschauer reagierten mit lautem Aufschrei, das Spiel wurde aber weitergeführt. Gemäss sport1.de wurden zwei Detonationen im Stadion vernommen.

Live Stream Russia Today: 

https://www.rt.com/on-air/france-shooting-hostage-paris/

Live Stram CNN:

http://www.stream2watch.co/live-tv/us/cnn-live-stream

http://www.20min.ch/ausland/news/story/CNN-Live---Berichterstattung-vor-Ort-11396349

Add a comment

9/11 Al Kreida 2015 Protest-/Kunstaktion

911insidejob

9/11 wird weltweit dazu missbraucht, um die Bürgerrechte vieler Menschen einzuschränken, Überwachung und Polizeistaat auszubauen und Präventivkriege sowie Folter zu rechtfertigen. Auch unsere Rechte in der Schweiz wurden durch neue Gesetze im „Krieg gegen den Terror“ eingeschränkt, beispielsweise durch das „Bundesgesetz zur Wahrung der inneren Sicherheit“, dem biometrischen Pass oder dem neuen Polizeigesetz (PolG) für den Kanton Zürich uvm.. Wir wollen mit unserer Aktion die Leute darauf aufmerksam machen, wie diese Katastrophe politisch ausgenutzt wird und dass es deshalb sehr wichtig ist für die Menschheitsgeschichte, das grösste Verbrechen des 21. Jahrhunderts unabhängig zu untersuchen.

Mit Info-Flyer und kunstvollen Kreidemalereien verleihen wir unseren Forderungen, Bitten und Hinweisen in kreativer Form und in aller Öffentlichkeit Ausdruck und inspirieren unsere Mitmenschen.


Hier zwei ausgewählte Videoberichte von vergangenen Aktionen aus 2009 und 2012:

http://youtu.be/NZQXoUIRsgI

http://youtu.be/DS2YQyhslFc

Gebt uns Bescheid unten in den Kommentaren oder per Mail (info@wearechange.ch) wo und wann Ihr in eurem Dorf oder Stadt einen Treffpunkt machen wollt  und wir werden diesen hier publizieren. Verwendet Kameras/Videos und schickt uns eure Aufnahmen.

Add a comment