09012014Mo

   Mit den Gesetzen ist es wie mit den Würstchen. Es ist besser, wenn man nicht sieht, wie sie gemacht werden. - Otto von Bismarck

Russischer Nato-Abgesandter: NATO plant Angriffe auf Syrien, Iran

Ein gross angelegter Krieg wird sich über die Region ausbreiten 

Paul Joseph Watson Infowars.com Freitag 5. August 2011  

Übersetzung We Are Change Switzerland, Sash

Obwohl die NATO noch im Libyenkrieg involviert ist, bereitet sie einen militärischen Schlag gegen Syrien vor, um eine strategische Basis für einen Angriff auf Iran zu schaffen, sagt der Russische NATO Abgesandte Dimitry Rogozin."Die Planung (der Militärkampagne) ist in vollem Gange. Es könnte ein logischer Schluss von militärischen und propagandistischen Operationen sein, die von bestimmten westlichen Staaten gegen Nordafrika durchgeführt wurden," sagte Rogozin am Freitag in einem Interview in der Zeitung Izvestia.

Der Abgesandte fügte hinzu, Angriffe gegen Syrien und Yemen seien Teil eines Aufbaus, der auf einen Regierungswechsel in Iran abzielt.

Dimitry Rogozin

"Die Schlinge um Iran herum wird langsam enger gezogen. Militärische Planung gegen Iran schreitet voran. Wir sind besorgt über eine Ausweitung eines grossflächigen Krieges über eine grosse Region." sagte Rogozin. Rogozin ist bekannt für erinerungswürdige Äusserungen über militärische NATO-Abenteuer der Vergangenheit, somit bleibt abzuwarten, ob es wirklich zu einer militärischen Intervention in Syrien kommen wird. Moskau warnte die NATO wiederholt, in Syrien einzugreifen; das Land müsse seine eigenen Probleme selber lösen, während die Gewalt, die seit März schon 1600 Tote gefordert hat, weiter um sich greift.Spekulationen über einen Angriff auf Iran erreichten  in der letzten Wochen einen neuen Höchststand. Rogozin sagt, der Angriff auf Syrien wäre ein Schritt in Richtung dieses Zieles.Die Bemühungen der Palästinensischen Führung, die in einer Anhörung vor der UNO Anfand September ausgewertet werden sollen, haben Spekulationen geschürt, dass Israel im September einen Schlag gegen Iranische Nukleareinrichtungen planen soll, um von einer Aussicht auf eine solche Einigung abzulenken, und diese entgleisen zu lassen.Letzten Monat hatte der ehemalige CIA- Agent Robert Bear gesagt, die Aussagen des ehemaligen Mossad Chefs Meir Daran "sagen uns mit an Gewissheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass Netanyahu einen Angriff plant, und soweit ich das sagen kann, wird dies im September stattfinden vor einer Abstimmung über einen Palaestinenischen Staat."

Weitere Beiträge zur Lage in Syrien:

Iran bezeichnet Syriens Proteste als Plan des Westes
Kriegsplanung: Ist Syrien das nächste Land?
US-Einmischung in Syrien. Obamas geheime Unterstützung der Opposition
Kriegsplanung: Ist Syrien das nächste Land?